Kleingartenkampagne

Kampagne für nachhaltige Sanitärsysteme in Kleingärten

Über Uns

Guten Tag,

mein Name ist Sven Riesbeck. Ich bin Kleingartenbesitzer in Mecklenburg-Vorpommern. Seit fünf Jahren suche ich bereits nach Kosten sparenden Alternativen im Sanitärbereich für die kleingärtnerische Nutzung. Vor allem um einen eigenen kleinen ökologischen Recyclingkreislauf im Garten einzuführen, um nicht von den kommenden Abwasseranschlussgesetzen betroffen zu sein. Dabei schont man das oberflächennahe Grundwasser und produziert eigenen Kompost für die Zierpflanzen.

Hier ein Auszug aus einem Beschluss der Delegiertenversammlung am 13.10.2012 meiner Gartenkolonie:

„Im kommenden Jahr müssen die Voraussetzungen für das Erfüllen der gesetzlichen Forderung nach ,,abflusslosen Sammelgruben’’ und der ordnungsgemäßen Entsorgung der Abwässer abgeschlossen werden. Alle Gartennutzer versetzen sich in den Stand, Auskunft und Art über Bauweise, sowie Lage der Sammelgrube des Behälters geben zu können. Alle Pächter sind verantwortlich für die Schaffung der Voraussetzung für die Abfuhr des Abwassers durch das Zurücksetzen pflanzlicher und anderer Bebauung außerhalb ihrer Grundstücksgrenzen. Wenn die personellen und technischen Voraussetzungen bestehen, werden bereits 2013 erste Dichtheitsprüfungen in ausgewählten Gärten stattfinden.“

Da mir bewusst geworden ist, dass ich nicht der einzige bin, der mit diesem Problem konfrontiert ist, habe ich mit zwei Freunden die Kleingartenkampagne ins Leben gerufen.

Wir verkaufen nachhaltige Trockentoiletten und Sanitärsysteme und treten dafür ein, dass:

  • Kleingärtner nicht gezwungen sind für die teuren Anschlussgebühren zu zahlen. Mit unseren günstigen, geruchslosen und nachhaltigen Systemen sind Kleingartenanlagen deutlich günstiger unterwegs und noch dazu unabhängiger von externen Versorgern.
  • die Abwasserentsorgung in Kleingärten biologisch nachhaltiger wird. Unsere Anlagen verschmutzen nicht die Umwelt. Im Gegenteil es wird gleichzeitig ein hochwertiger, biologischer Kompost und Dünger für den Garten produziert.
  • Systeme wie Trockentoiletten für den Einzelnen günstiger zu erwerben sind. Wenn wir für Kleingartenanlagen gleich Sammelbestellungen an Trockentoiletten direkt beim Hersteller aufgeben, sparen wir Geld. Einen Teil dieser Einsparungen geben wir an Sie weiter.

Neben dem Verkauf der Toilettensysteme machen wir Schulungskampagnen, Hygieneaufklärung und Wissensübermittlung über diese neue, einfache Technologie.

Ich bin gerne bereit gewonnene Erfahrungen zu teilen und Fragen zu beantworten. Schreiben sie mir doch einfach unter sven.riesbeck@kleingartenkampagne.de eine E-mail.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Riesbeck

P.S.: Mindestens 10% aller Einnahmen aus dem Verkauf von nachhaltigen Trockentoiletten werden verwendet um Toiletten für Frauen und Kinder in Indien zu finanzieren. Weltweit haben immer noch 2,6 Milliarden Menschen keinen Zugang zu Toiletten. Im April 2013 wird ein Dokumentarfilm eines vom Verein Non-Water Sanitation e.V. organisiertes Trockentoilettenprojekt in Indien vorstellen. Hier können sie genauere Informationen zu dem Projekt bekommen. Eine weitere  unserer Initiativen ist die Vermietung von Komposttoiletten für Veranstaltungen, Baustellen oder Parkanlagen durch Ecotoiletten.

Einweihung Trockentoilette in Indien  

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.